Am kommenden Wochenende steht die Rundsporthalle in Ludwigsburg ganz im Zeichen der Latein-Formationen. Gastgeber für die Turniere ist der TSC Residenz Ludwigsburg.

Am Samstag starten die acht Mannschaften der 2. Bundesliga ab 18.15 Uhr bei ihrem dritten Turnier der Saison. Einlass in die Halle ist bereits um 17.15 Uhr. Folgende Mannschaften treten gegeneinander an:

der TSK im TSC Buchholz von 1908, die TSG Bremerhaven, das Dance Sport Team Cologne, der TTH Dorsten, das 1. Latin Team Kiel, der TSC Residenz Ludwigsburg, der TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg sowie der TSC Walsrode.

Für das A-Team des TSC Residenz geht es diesmal um alles oder nichts: Aufstieg in die 1. Bundesliga oder erneuter Verbleib in der 2. Liga. In den ersten beiden Turnieren erreichte die Formation jeweils den dritten Platz hinter den beiden norddeutschen A-Teams aus Buchholz und Walsrode. Insgesamt werden fünf Turniere bestritten. Die zwei besten Mannschaften steigen dann in die höchste Liga der Latein-Formationen auf.

Das Ziel der Tänzerinnen und Tänzer um Trainer Klaus Pätzold ist nach wie vor die 1. Liga. In den letzten zwei Wochen haben sie jede freie Minute genutzt und hart trainiert. Die Choreografie wurde noch verfeinert und dadurch dynamischer. Bei ihrem Heimturnier in der Rundsporthalle will die Mannschaft nicht nur das Publikum, sondern vor allen Dingen auch die Wertungsrichter überzeugen. Wenn sie den zweiten Platz erreichen, ist noch alles offen und der Aufstieg möglich.

Am Sonntag startet das junge B-Team der Residenz bei seinem zweiten Turnier in der Oberliga Süd 2 Latein des Tanzsportverbands Baden-Württemberg, ab 14.15 Uhr. Einlass ist um 13.30 Uhr.

Eintrittskarten sind noch für beide Turniere an der Abend- bzw. Tageskasse erhältlich.

Sponsoren:

 

Partner:

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com