Das A-Team des TSC Residenz Ludwigsburg feiert den Aufstieg in die 1. Bundesliga der Lateinformationen

20160305 Dorsten

Am Samstag, 05.03.2016, konnte sich die A-Lateinformation des TSC Residenz Ludwigsburg e.V. mit einem eindeutigen 2. Platz (32232) hinter der TSG Backnang 1846 Tanzsport A (11111) den Aufstieg in die 1. Bundesliga der Lateinformationen endgültig sichern. „Ich kann es kaum glauben, lange haben wir gekämpft und nun ist es endlich wahr geworden“, so der Trainer Klaus Pätzold überglücklich.

Gemeinsam mit Jürgen Neidlinger hat er das Team optimal für das letzte Turnier vorbereitet. Obwohl der Aufstieg ihnen schon vor dem letzten Turniertag kaum noch zu nehmen war, wollte die Mannschaft noch mal alles geben und sich auf der Fläche mit ihrer besten Mannschaftsleistung dem Publikum präsentieren.

In der Vorrunde hatten die Ludwigsburger die Aufgabe, das Turnier zu eröffnen. Für die erste Mannschaft, die auf das Parkett geht, ist es immer am schwierigsten, die Zuschauer in den Bann zu ziehen und mitzunehmen. Souverän zeigten die Paare ihre Choreografie „Tainted Love“ mit präzisen Bildern und sauberen Schwierigkeiten wie zum Beispiel die Lankenau Pirouette, einem Bodenwischer und dem Roundabout. Aber auch die Aufstiegs-Konkurrentinnen – die TSG Bremerhaven und die Formationsgemeinschaft Rhein-Main – wollten unbedingt das Ticket in die 1. Liga ergattern und hatten sich bestens vorbereitet.

Im kleinen Finale kämpften die TSG Blau-Gold Gießen A, Ruhr-Casino d. VfL Bochum B und das 1. Latin Team Kiel A gegen den Abstieg. Doch das A-Team aus Gießen erreichte zum vierten Mal in dieser Saison den 6. Platz und schaffte dadurch den Klassenerhalt.

Im großen Finale wurde es dann so richtig spannend. Die FG Rhein-Main, der TSC Residenz Ludwigsburg und die TSG Bremerhaven mussten im direkten Vergleich hintereinander auf das Parkett. Alle drei Teams zeigten tolle Finaldurchgänge. Nervenstark, leidenschaftlich und mit Vollgas tanzten die Residenzler und überzeugten so das Publikum und die Wertungsrichter mit ihrer geschlossenen Teamleistung. Sie wurden dafür mit dem 2. Platz belohnt. Die Bremerhavener(24324) setzten sich an Platz 3 vor die FG (43443) und rutschten damit auch in der Gesamtwertung auf den geteilten dritten Platz. Ungeschlagen freute sich das A-Team der TSG Backnang 1846 Tanzsport über den direkten Wiederaufstieg. Platz 5 erreichten zum fünften Mal der TSK d. TSV Buchholz 1908 mit ihrem B-Team.

Eine ereignisreiche, emotionale und, vor allem, erfolgreiche Saison ist zu Ende! Am 12.11.2016 geht der TSC Residenz Ludwigsburg bei der Deutschen Meisterschaft der Formationen in der Brose Arena in Bamberg an den Start. Schon jetzt wird das Training für die kommende Herausforderung geplant. Die Stadt Ludwigsburg ist dabei eine wichtige Partnerin, die immer versucht alles möglich zu machen, damit die Formation in den Sporthallen vor Ort trainieren kann.

Turnierergebnisse

  09.01.2016
Buchholz
23.01.2016
Ludwigsburg
06.02.2016
Bremerhaven
20.02.2016
Kiel
05.03.2016
Dorsten
1. TSG Backnang 1846 Tanzsport A
  1
2 3 1 1 1
1
1 1 1 1 2
1
1 1 1 1 2
1
1 1 1 1 1
1
1 1 1 1 1
5
2. TSC Residenz Ludwigsburg A
  2
4 1 3 3 3
3
2 5 3 2 3
2
2 2 2 4 4
2
4 2 3 3 2
2
3 2 2 3 2
11
3. TSG Bremerhaven A
  3
1 2 4 5 4
4
3 3 4 3 4
4
4 3 4 3 1
3
3 4 2 2 4
3
2 4 3 2 4
17
3. FG TSC Metropol Hofheim / TC Blau-Orange Wiesbaden / TSC Rot-Weiß Rüsselsheim A
  4
5 5 2 4 2
2
4 2 4 2 1
3
3 4 3 2 3
4
2 3 5 4 3
4
4 3 4 4 3
17
5. TSK d. TSV Buchholz 1908 B
  5
3 4 5 2 5
5
5 4 5 5 5
5
5 5 5 5 5
5
5 5 4 5 5
5
5 5 5 5 5
25
6. TSG Blau-Gold Gießen A
  7
8 8 6 7 6
6
6 6 6 7 6
6
6 6 6 8 7
6
6 6 6 7 6
6
6 6 6 8 7
31
7. Ruhr-Casino d. VfL Bochum B
  6
6 7 8 6 7
8
7 7 8 8 8
7
7 7 7 7 8
7
7 7 7 6 8
7
7 7 7 7 6
35
8. 1. Latin Team Kiel A
  8
7 6 7 8 8
7
8 8 7 6 7
8
8 8 8 6 6
8
8 8 8 8 7
8
8 8 8 6 8
39

Sponsoren:

 

Partner:

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com