Am 06.02. fand in der Stadthalle in Bremerhaven das dritte Formationsturnier der 2. Bundesliga Latein statt. Das A-Team schaffte dieses Mal nach dem enttäuschenden dritten Platz vor heimischem Publikum erneut den zweiten Platz und vergrößerte dadurch wieder den Abstand in der Tabelle auf den Drittplatzierten – der Formationsgemeinschaft Rhein-Main.

In der Vorrunde waren die Paare erstaunlich nervös und verhalten und konnten die gewohnte Leistungsfähigkeit noch nicht abrufen. Aber keine der acht Mannschaften lieferte einen fehlerfreien Durchgang ab. Im kleinen Finale traten die Teams aus Bochum, Gießen und Kiel gegeneinander an. Den 6. Platz erreichte die TSG Blau-Gold Gießen A, vor dem Ruhr-Casino d. VfL Bochum B und dem 1. Latin Team Kiel A, die bei diesem Turnier im Vergleich zum Vorherigen die Plätze tauschten.

Für das große Finale qualifizierten sich die Mannschaften aus Backnang, Bremerhaven und Buchholz, die FG Rhein-Main sowie der TSC Residenz Ludwigsburg.

Wir Ludwigsburger hatten Losglück und durften als letzte der Gruppe unsere Choreografie präsentieren. Doch kurz vor dem Auftritt gab es einen großen Schreck: eine der Tänzerinnen hatte plötzlich beim Aufwärmen massive Kreislaufprobleme. Ein Mittänzer konnte sie gerade noch abfangen, bevor sie zu Boden ging. Zügig waren Sanitäter und eine Ärztin zur Stelle. Nach der Behandlung erholte sie sich so schnell, dass sie dann fit genug war, um das Finale mittanzen zu können. Nur so konnte das Team konkurrenzfähig bleiben. Die Paare rückten emotional ganz eng zusammen. Sie wussten, dass es jetzt knapp werden könnte und tanzten voll auf Angriff.

Die Wertungsrichter waren sich auch bei diesem Turnier über den 1. Platz einig. Die TSG Backnang 1846 Tanzsport siegte zum dritten Mal in Folge (1 1 1 1 2). Der  Wiederaufstieg in die 1. Liga rückt immer näher.

Die Residenz wurde mit dem zweiten Platz belohnt (2 2 2 4 4). Überglücklich feierten die Trainer Klaus Pätzold und Jürgen Neidlinger zusammen mit ihrer Mannschaft das Ergebnis. Diesen Turniertag wird so schnell niemand vergessen. Die FG Rhein-Main landete auf dem dritten Platz vor den sichtlich fassungslosen Bremerhavenern. Das Schlusslicht des großen Finales bildete erneut der TSK des TSV Buchholz.

Nach wie vor bleibt es spannend. In zwei Wochen findet das vierte Turnier erneut im hohen Norden – nämlich in Kiel statt.

Gesamtergebnis:

  1. TSG Backnang 1846 Tanzsport A 1 1 1 1 2
  2. TSC Residenz Ludwigsburg A 2 2 2 4 4
  3. FG Rhein-Main A 3 4 3 2 3
  4. TSG Bremerhaven A 4 3 4 3 1
  5. TSK d. TSV Buchholz 1908 B 5 5 5 5 5

-----

  1. TSG Blau-Gold Gießen A 6 6 6 8 7
  2. Ruhr-Casino d. VfL Bochum B 7 7 7 7 8
  3. 1. Latin Team Kiel A 8 8 8 6 6

Sponsoren:

 

Partner:

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com