Das A-Team des TSC Residenz Ludwigsburg konnte den 2. Tabellenplatz in der 2. Bundesliga der Lateinformationen verteidigen. Das B-Team erreichte bei seinem ersten Turnier in der Landesliga Süd den 2. Platz.

Am Samstag, 23.01.2016, fand in der Ludwigsburger Rundsporthalle das zweite Turnier der 2. Bundesliga statt. Im Vergleich zum ersten Turnier zeigten alle Mannschaften schon in der Vorrunde eine deutlich bessere Leistung. Trotzdem war erneut der Unterschied zwischen den Mannschaften des anschießenden kleinen Finales und den Qualifizierten für das große Finale gut erkennbar.

Im großen Finale gingen als erstes die Tänzerinnen und Tänzer der Residenz auf das Parkett. Sie präsentierten hellwach und konzentriert, aber trotzdem mit Leichtigkeit und voller Elan ihre Choreografie „Tainted Love“. Der Funke sprang sofort auf das Publikum über. Die Zuschauer waren begeistert und belohnten die Mannschaft mit donnerndem Applaus. Auch die TSG Bremerhaven, die FG Rhein-Main, die TSG Backnang und Buchholz steigerten sich nochmals – ein Finale mit hohem Niveau.

In der Reihenfolge der präsentierten Choreografien wurden dann die Wertungen aufgerufen. Voller Spannung warteten die Ludwigsburger auf das Ergebnis: 2 5 3 2 3. Enttäuschung machte sich auf den Gesichtern breit. Mit einer fünf hatte niemand gerechnet. Dieses Mal war es leider „nur“ der dritte Platz hinter der TSG Backnang, und der FG Rhein-Main. Doch nun heißt es: jetzt erst recht! Bei ihrem dritten Turnier, am 6.2. in Bremerhaven, wollen sie den Vorsprung in der Gesamttabelle zur FG Rhein-Main weiter ausbauen. Die beiden Trainer Klaus Pätzold und Jürgen Neidlinger nutzen zusammen mit der Mannschaft die nächsten Trainingseinheiten für die Feinarbeit. Noch ist nichts entschieden. Abgerechnet wird erst nach dem fünften Turnier in Dorsten.

Gefeiert wurde dann an diesem Samstag doch noch: Adrian Seck, langjähriges Vereinsmitglied, wurde für sein 50. Formationsturnier geehrt.

Gesamtergebnis:

  1. TSG Backnang 1846 Tanzsport A - 11112
  2. FG Rhein-Main A - 42241
  3. TSC Residenz Ludwigsburg A - 25323
  4. TSG Bremerhaven A - 33434
  5. TSK d. TSV Buchholz 1908 B - 54555

-----

  1. TSG Blau-Gold Gießen A - 66676
  2. 1. Latin Team Kiel A - 88767
  3. Ruhr-Casino d. VFL Bochum B – 77888

 

Bei der Landesliga traten am Sonntag, 24.012016, insgesamt acht von elf gemeldeten Teams gegen einander an. Zwei hatten zurückgezogen und eine Mannschaft ging nicht an den Start. Für das große Finale qualifizierten sich die Mannschaften TSG Backnang 1846 C, TSC Residenz Ludwigsburg B, TSC Wallhausen A, TSG Badenia Weinheim C und TSZ Weissacher Tal C.

In der Vorrunde noch etwas nervös, zeigte sich das B-Team im großen Finale mit der für die Landesliga abgewandelten Variante der Choreografie „Tainted Love“ souverän und dynamisch. Das Trainerteam – Jennifer Fuhlert, Christian Frey und Sascha Obierej – war sehr zufrieden mit der jungen Mannschaft. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: fünf Mal der zweite Platz hinter dem TSC Wallhausen.

Gesamtergebnis:

  1. TSC Wallhausen A - 1 1 1 1 1
  2. TSC Residenz Ludwigsburg B - 2 2 2 2 2
  3. TSG Badenia Weinheim C - 3 3 3 3 4
  4. TSG Backnang 1846 C - 4 4 5 4 3
  5. TSZ Weissacher Tal C - 5 5 4 5 5

-----

  1. TSC Astoria Karlsruhe B - 6 7 7 6 6
  2. 1. TSA der TG Tuttlingen B - 7 6 6 7 7
  3. TSG Bietigheim C - 8 8 8 8 8

Sponsoren:

 

Partner:

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com